Reinraumklassen gemäß DIN EN ISO 14644-1

Reinraumklassen gem. DIN EN ISO 14644-1 bestimmen den Grad an Sauberkeit im Serverraum. Rechenzentren, Data Center und Serverräume müssen genau wie Reinräume dieser Norm entsprechen. Es geht um die Anzahl und Größe der luftgetragenen Partikel im Raum, die bestimmte Grenzwerte nicht überschreiten dürfen.

 

Reinraumklassen – Übersicht über Standards, Normen und Richtlinien

Der Serverraum ist wie der Reinraum (Cleanroom) für die Industrie, Produktion, Fertigung, Medizintechnik, Pharmazie ein Schutzraum mit 19 Zoll Racks für die zentrale IT, aber auch ein Arbeitsplatz stellt hohe Anforderungen an die Umgebung wie Hygiene, Desinfektion und die Mitarbeiter. Im Serverraum sollte die Luft so wenig Partikel wie möglich tragen. Insbesondere im Rechenzentrum muss die zentrale IT-Infrastruktur vor Verschmutzung und Beschädigung geschützt werden. Dies ermöglicht eine korrekte und fehlerfreie Datenverarbeitung. Informationstechnische Systeme (IT-Systeme) stellen besonders hohe Erwartungen an die Sauberkeit und Informationssicherheit. Andere EDV-Systeme benötigen nur eine normale Umgebung, die IT-Ausrüstung muss jedoch staubfrei, ausreichend gekühlt sein und Größe und Anzahl der Partikeln Grenzwerte der ISO 14644-1 Klasse 8 entsprechen.

 

Reinheitsanforderungen gem. ISO-Klasse DIN EN ISO 14644-1 für die Verwendung der Maschinen im Betriebszustand und Ruhezustand.

Die Partikel Klassen der Reinraum-Klassifizierung für Reinraumtechnik im Reinraum gelten auch für IT-Technik im Serverraum.

 

Um Normen festzulegen, wurden Reinraumklassen definiert und verschiedene Normen und Gesetze festgelegt, mit denen ein Reinraum für Reinraumtechnik klassifiziert werden kann. Die wichtigsten Aspekte wie ISO und GMP betreffen nicht nur Reinräume und Reinraumtechnik, sondern insbesondere die Sauberkeit von Serverräumen, Datacenter und Rechenzentren (RZ) (wie Reinräumen). Es gilt für Partikel im Raum die DIN EN ISO 14644-1 Reinraumklasse 8.

 

Die Luft ist rein – Das saubere Rechenzentrum gem. 14644-1 Reinraumklasse 8

Der Arbeitsplatz in Reinräumen im Rechenzentrum ist nicht nur mit strengen Verhaltenskodizes verbunden, sondern auch mit strukturellen Anforderungen. Es reicht nicht aus, die Luft zu filtern und strenge Hygiene im Arbeitsbereich einzuhalten. Der Reinraum und das Rechenzentrum sind ein geschlossener Bereich und sollten nur unter bestimmten Bedingungen betreten werden. Um den Einfluss der Außenluft (Partikel) zu vermeiden, ist der Reinraum und genauso der Serverraum von der Außenwelt isoliert und sollte nur durch Tragen geeigneter Kleidung und sauberer Schuhe betreten werden.

 

Reinraumklassifizierung, Luftprobe für Partikelanzahl und Partikelzähler zur Bestimmung der Partikelanzahl, Einzelnachweise der Anzahl muss für die Klasse gering sein.

Partikelmessungen, Reinraumklassifizierung, Qualifizierung & Definition der Partikelanzahl mit Partikelzähler, damit die Technik stabil funktioniert.

 

Im Serverraum sollten keine Schmutz- oder Staubpartikel in die Raumluft gelangen. Um die Luft im Reinraum kontinuierlich zu filtern, ist ebenfalls der Serverraum mit einem leistungsstarken Kühl- und Lüftungssystem ausgestattet. Die Temperatur im Serverraum wird geregelt. Die Temperatur, Druck, Luftfeuchtigkeit und die Größe und Anzahl der Partikel in der Innenraumluft sollten im Reinraum und Serverräumen gering gehalten und ständig überprüft werden. Nur durch Befolgung dieser Maßnahmen kann die Richtlinie verschiedener Reinraumklassen erfüllt werden. Wir bieten reinste Clean Services für optimale Ergebnisse in allen Branchen. Das Betreten des Serverraums unterliegt strengen Verhaltensregeln: Nur geschulte Fachkräfte dürfen gem. Richtlinie, Leitfäden und IT-Grundschutz den Reinraum, Reinstraum oder Serverraum betreten, persönliche Gegenstände, Speisen und Getränke sollten außerhalb des Rechenzentrums verbleiben und nur geeignete Werkzeuge und Arbeitsmittel sollten in den Reinraum oder Serverraum gebracht werden. Zur Installation neuer Hardware sollte die IT-Ausstattung - genauso wie Produkte und Reinraumtechnik im Reinraum - vorher ausgepackt und ohne Verpackungsmaterialien in den reinen Serverraum verbracht werden.

 

Rechenzentrumsreinigung gem. VDI-Richtlinie, GMP, Annex eines Reinraumes.

Grenzwerte für Verunreinigungen an luftgetragenen Partikeln darf nicht überschritten werden.

 

Unterschiedliche Normen und Richtlinien für Rechenzentren (RZ)

Um sicherzustellen, dass die Umgebungsbedingungen von Servern, Speichergeräten und Switches internationalen Standards (Reinraumstandard, Reinraumqualität für Reinraumprodukte) entsprechen, sind die Sauberkeitsanforderungen dieser Räume an Vorschriften gebunden. Obwohl eine geringe Partikelkonzentration in der Raumluft ausreicht, um die Bedingungen bestimmter Bereiche wie passive IT-Ausstattung, Batterieräume oder Notstromaggregate ausreicht, ist für den Bereich der aktiven IT-Geräte wie Zentralrechner (Server), Datenspeicher (Storages) und Datenverteiler (Switches) absolut saubere Luft notwendig, damit die Geräte nicht verstauben, beschädigt werden und ausfallen. Richtwerte und Toleranzen tragen dazu bei, die erforderlichen Umgebungsbedingungen für IT-Infrastruktur zu schaffen, zu kontrollieren und aufrechtzuerhalten. Die geltenden Richtlinien und Normen sind Reinraumklassen der DIN EN ISO 14644-1, Fed, EU GMP-Leitfaden und VDI-Richtlinie 2083, ursprünglich Klassen für Reinräume und Reinraumtechnik.

  • Reinlichkeitsanforderungen erfüllen ist für die Reinheitsklasse erforderlich.
  • Beratung, Funktionsweise der Technik, Artikel, Werkzeuge, Einrichtung, Equipment und Luftprobe.
  • empfohlene und erlaubte Partikelzahl für eine "klasse Luft" erzielen.
  • Partikelmessungen als Anforderungen der ISO-Klassen.
  • Turbulenzarme Verdrängungsströmung, Strömungsprinzipien des Raumes im Ruhezustand und Betriebszustand.

 

Was ist eine ISO-Norm?

ISO steht für International Standards Organization - diese Organisation besteht aus verschiedenen Organisationen aus verschiedenen Ländern / Regionen, die zusammenarbeiten, um Standards zu entwickeln und zu veröffentlichen. Auf diese Weise wurde eine international geltende Norm geschaffen, und Unternehmer jeder Branche sowie Behörden müssen diese einhalten. ISO-Normen.

 

Für Server & Co. gilt die Reinraumklassifizierung der DIN EN ISO 14644-1 Reinraumklasse 8 (ISO-Klassen)

Die DIN-Norm ISO 14644-1 definiert die Reinheit der Luft, also die maximal zulässige und erlaubte Partikelanzahl an Teilchen und Partikel im Reinraum. Dies wird durch Bestimmung des Grenzwertes ermittelt. Die ISO-Klassifizierung basiert auf der Partikel-Konzentration pro Kubikmeter. Die höchste Staubfreiheit ist Klasse ISO 1 und die niedrigste Reinheit ist ISO 9. Dieser Reinraumstandard wird hauptsächlich in Reinräumen oder Reinsträumen für die Herstellung in der Forschung oder Halbleiterindustrie und in Rechenzentren verwendet. OEM-Hardwarehersteller verlangen, dass der Betrieb der Geräte den Anforderungen der Reinraumstufe 8 nach DIN EN ISO 14644-1 entspricht. Die Einhaltung dieser Norm gewährleistet akzeptable Umgebungsbedingungen für Server System, Lösungen, Services, Brandschutz & Co., ansonsten droht der Verlust des Anspruchs auf Garantie, Gewährleistung und Wartung oder Versicherungsleistungen.

 

GMP Klassen von Partikeln des EU-GMP-Leitfaden

EU-GMP-Leitfaden, Annex und GMP-Richtlinien ("Good Manufacturing Practices") werden hauptsächlich in Labors, Reinraumtechnik und Reinraum der pharmazeutischen Industrie angewendet. GMP-Standards (EU-GMP) sind für die Herstellung steriler Arzneimittel bindend, werden aber auch in anderen Bereichen eingesetzt. Die GMP-Leitfaden und EU-GMP Richtlinie definiert die Reinheitsklassen von Reinraumklassen der Reinräume basierend auf mikrobieller Verunreinigung (Mikroorganismen und Keime) und dem maximalen Partikelwert in der Innenraumluft. Diese Kategorien sind in vier Ebenen A bis D unterteilt. Klasse A unterliegt den strengsten Einschränkungen, während D die niedrigeren Reinheitsanforderungen (Keime) erfüllt.

 

VDI-Richtlinie 2083 für die Klassen im reinen Reinraum

Die VDI-Richtlinie 2083 ist eine Reihe von Anleitungen für die Reinraum Klasse. Sie bezieht sich auf ISO 14644-1. Sie enthält auch Anleitungen zu den praktischen Aspekten des Betriebs. Sie wird als anerkannte technische Regel angesehen, da sie nützliche Ergänzungen bietet, beispielsweise im Hinblick auf die biologische Verschmutzung oder die Energie- und Kosteneffizienz von Cleanrooms. Daher verwenden die VDI-Richtlinien Reinraumklassen, um zu einer nachhaltigen Wirtschaft beizutragen. Daher haben ihre praktischen Anwendungen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Erfüllung der ISO-Klassifizierung. Bei dem Konzept und Bau eines reinen Rechenzentrums sollten Sie (wie eines Reinraums) die VDI-Richtlinie 2083 beachten.

 

Unsere Services und Lösungen: Professionelle Serverraum & IT Reinigung gem. 14644-1

Wir sind mit vielseitigen Dienstleistungen für Sie und Ihre IT-Systeme da. Im Detail: Optimale Funktion, Maximale Ausfallsicherheit, Langlebigkeit, Investitionsschutz und Sicherheit Ihrer EDV-Anlagen und IT-Systeme. Wir bieten spezielle Dienstleistungen und professionelle IT-Reinigung nach DIN EN ISO 14644-1 Reinraum Klasse 8 im laufenden Betrieb: Rechenzentrum (RZ), DataCenter, Serverraum, Serverschrank, Racks, Server, Storage, Switche, Informationstechnik (IT), IT-Ausstattung, Hardware, Maschinen, Produkte, Systeme, Anlagen, Komponenten und Kommunikationstechnik (TK) Kommunikationsserver oder Telefonanlage. Es handelt sich um eine hochspezialisierte Säuberung in kritischer Umgebung, die in die Hände von Spezialisten gehört. Es geht weit über eine Gebäudereinigung hinaus. Wir sorgen mit unserem Clean Service für die Reduzierung von Partikeln in der Informations- und Kommunikationstechnik (ITK).

 

Rechenzentrum reinigen zur Einhaltung der maximal erlaubte Partikel Klassen

Die EN ISO 14644 ist eine Norm für Reinräume und Reinraumbereiche für erlaubte Partikel in der Luft. Sie löst den alten US Federal 209E (US-FED-STD-209E for Cleanroom) ab, der in den Jahren zuvor zur Ermittlung einer Reinraumklassifikation verwendet wurde. Die Reinraumklassifikationen sind mit denen des Federal (FED) vergleichbar, die EN ISO 14644 baut auf ihm auf. In Deutschland ist die Vorgabe als DIN-Norm DIN EN ISO 14644 veröffentlicht. Der Leitsatz behandelt Reinsträume für den Halbleiterbereich sowie für biologische Gefahrenstoffe, ist aber auch für die Pharmaindustrie verbindlich. Parenteralia (Injektions-Arzneimittel) müssen ebenso unter strengen Reinraumbedingungen produziert werden. Das Ziel ist der Schutz des Produktes vor dem Menschen und Umweltbedingungen, aber auch Schutz des Menschen und der Umwelt vor dem Produkt. Ein Reinraum oder Reinstraum ist ein Raum, in dem die Konzentration luftgetragener Teilchen sehr geringgehalten wird.

Liste der Teile der Regel:

 IT-Reinigung gem. DIN EN ISO 14644-1 (Reinraumtauglichkeit, Partikel Qualität eines Reinraums) feinreinigen.

  • Teil 1: Klassifizierung der Luftreinheit anhand der Partikelkonzentration, Reinraumklassen.
  • Teil 2: Festlegungen zur Prüfung und Überwachung zum Nachweis der fortlaufenden Übereinstimmung mit ISO 14644-1.
  • Teil 3: Prüfverfahren.
  • Teil 4: Planung, Ausführung und Erst-Inbetriebnahme.
  • Teil 5: Betrieb.
  • Teil 6: Begriffe.
  • Teil 7: SD-Module (Reinlufthauben, Handschuhboxen, Isolatoren und Minienvironments).
  • Teil 8: Klassifikation luftgetragener molekularer Kontamination.
  • T.   9: Reinheitsklassen der partikulären Oberflächenreinheit (z. Z. Entwurf, Stand 2.2010).
  • T. 10: Klassifizierung der chemischen Oberflächenreinheit (ISO 14644-10:2013).


Quelle: Wikipedia EN ISO 14644, Reinraumklassen


Tabelle der Reinraumtauglichkeit bzgl. luftgetragenen Schwebstoffen.Tabelle zur Verwendung für die zulässige (maximal) Partikelanzahl der Reinraumklassifizierung (Klasse).

 

Informieren Sie sich über Reinraumklassen und die DIN EN ISO 14644-1

Wir unterstützen Sie mit unserem Service gern dabei, Ihren Serverraum Serverfreundlich zu gestalten, speziell ISO-klassifizierte Rechenzentrum Säuberung & IT Sanierung gem. DIN EN ISO 14644-1 Reinraumklasse 8.