Stichwörter zur Rechenzentrum Reinigung

Doppelbodenreinigung

Doppelboden-Reinigung

Moderne Rechenzentren (RZ), Datacenter und Serverräume verfügen über einen Doppelboden, der die Versorgungsleitungen aufnimmt, die Verkabelung schützt und kühle Luft von den Klimaanlagen zu den Server-Racks leitet. Das normale Fußbodenniveau des Gebäudes wird im Rechenzentrum mittels eines Fußbodensystems erhöht. Der Boden des Rechenzentrums ist beispielsweise 60 cm höher als in den Büroräumen. Der Doppelboden lässt sich an beliebigen Stellen ganz einfach öffnen, so können die Kabel im Doppelboden verlegt werden. Eine weitere Funktion ist der kühle Luftstrom. Kalte Luft wird von der Klimaanlage durch den Doppelboden in die Serverschränke geleitet.

Die Höhe des Doppelbodens ist gleichzeitig ein Nachteil, die Anlieferung von Hardware wird schwieriger. Schwere Hardware ist nur mit großer Mühe auf den Doppelboden zu bekommen. Sand und Staub sammeln sich mit der Zeit im Hohlboden. Im Doppelboden kann man von einer starken Verschmutzung ausgehen. Eine Doppelbodenreinigung sorgt für mehr Sicherheit.

Keding Computer-Service bietet seit dem Jahre 1999 professionelle IT-Reinigungsdienste speziell für Serverräume, Data Center und Rechenzentren (RZ) in Deutschland an. Einzelheiten zu den von uns angebotenen speziellen Leistungen hinsichtlich der Doppelbodenreinigung, Feinreinigung technischer Racks sowie der Reinigung oder Sanierung verbauter Techniken / Server-Systeme finden Sie auf den entsprechenden Seiten dieser Website.

Viele Serverräume sind mit einem Doppelboden ausgestattet. Unter den Bodenplatten verlaufen meist die Versorgungskabel, im Hohlboden wird die kühle Luft der Klimaanlage zu den Serverschränken geleitet. Da die Ableitfähigkeit des Bodens nicht gefährdet sein darf, müssen spezielle Reinigungsmittel eingesetzt, Arbeiten im Serverraum, insbesondere bei der Doppelbodenreinigung, müssen mit äußerster Vorsicht getätigt werden.

 

Doppelbodenreinigung und Hohlraumbodenreinigung

 

Leistungsbeschreibung / Reinigungsumfang Doppelbodenreinigung (im laufenden Betrieb ohne Downtime)

 

  • Bodenflächen-Vorreinigung, Absaugen der begehbaren PVC / Linoleum Bodenflächen (Bodenplatten)
  • Doppelbodenreinigung, Hohlbodenreinigung, Rohbodenreinigung:
  • Entnahme einzelner Bodenplatten im Schachbrettmuster. Ob Bodenplatten an Wandkanten gehoben werden, wird individuell vor Ort entschieden.
  • Bodenplatten an Schrankanten werden lediglich dann entnommen, wenn die Schrankstabilität nicht gefährdet wird (Risikoeinschätzung vor Ort)
  • Reinigung der Oberflächen der Bodenplatten, Oberseite, Unterseite und Seiten werden nach dem Saugen nebelfeucht gewischt.
  • Absaugen der Rohbodenfläche, des Ständerwerkes und der Stützen auch unter den Schränken (soweit möglich). Dabei werden vorhandene Ausgleichsplättchen nicht entfernt.
  • Absaugen der Kabeltrasse, Leitungstrassen, Kanäle. Kabelbündel werden lediglich vorsichtig angehoben oder beiseitegeschoben, um darunter saugen zu können (Risikoprüfung).
  • Lüftungskanäle werden zur Reinigung nicht demontiert, Bodentanks können entnommen und gereinigt werden.
  • Verschließen der Bodenplatten.
  • Nebelfeuchte Endreinigung der Bodenoberfläche.

 

Doppelbodenreinigung & Hohlraumböden reinigen

Doppelböden sind Installationsböden, bilden einen Hohlboden und dienen der Luftzirkulation zur Kühlung der Informationstechnik (IT) wie Server, Storages (Datenspeicher), Switche (Datenverteiler) und Kommunikationstechnik (TK) wie Telefonanlage oder Kommunikationsserver und anderer IT-Komponenten zur Aufnahme der Versorgungsleitungen wie Strom und Patchkabel und Netzwerkkabel. Doppelböden sind sehr flexibel und bieten an jeder Stelle einen schnellen Zugriff auf Installationen.

Der Hohlraum unter dem Doppelboden muss frei von Staub und Sand sein, damit dieser durch die Luftzirkulation nicht die empfindlichen IT-Geräte erreichen kann. Es empfiehlt sich eine jährliche Doppelbodenreinigung und Hohlbodenreinigung. Das oberflächliche Reinigen der Bodenplatten sollte zumindest 14tägig erfolgen. Server und IT-Geräte sind anfällig für Schäden und Ausfallzeiten durch Verunreinigungen, Verschmutzungen im Rechenzentrum können zur Überhitzung der Geräte, zu Korrosionsschäden, zu elektrischen und mechanischen Ausfällen von Elektronik, Netzteilen und Festplatten führen.

Durch die Verhinderung des Eindringens von Verunreinigungen in das Rechenzentrum und das regelmäßige Entfernen von Staub können Betreiber von Rechenzentren, Data Center und Serverräumen ihre Räumlichkeiten vor Geräteschäden, Unterbrechungen, Performanceverlusten sowie Ausfallzeiten schützen und die Lebenserwartung der Hardware erhöhen.