Antistatik

Antistatik: Elektrostatische Aufladungen müssen im Serverraum verhindert werden

Unerwünschte Auswirkungen elektrostatischer Aufladungen müssen im Serverraum verhindert werden. Am häufigsten verursacht mechanische Reibung diese Aufladung. Elektrostatische Aufladung führt zu unerwünschten Effekten (Anziehung oder Abstoßung) oder zu plötzlichen elektrischen Entladungen.

Diese Entladungen können zu Schäden an der Informationstechnik (IT) wie Server, Storages und Switches und zum Ausfall führen. Besonders IT-Geräte sind von solchen elektrostatischen Effekten betroffen und müssen deshalb regelmäßig mit einer antistatischen Reinigung gesäubert und behandelt werden.

Mit Antistatik wird die Vermeidung von Staubanziehung und Entladungsfunken vermieden. Maßnahmen zur Vermeidung der Entladung sind bei der Arbeit an Serverschränken ESD-Schutz, spezielle Textilien, Schuhsohlen, Armbänder und Doppelboden und die Reinigung mit speziellem Equipment wie ESD-Saugern mit HEPA-Filter und ESD-Reinigern.

 

  • Mit Antistatik elektrostische Aufladung und Entladung (englisch electrostatic discharge, kurz ESD) im Rechenzentrum vermeiden.
  • Mit Antistatik elektrostische Aufladung und Entladung im Serverraum minimieren (ESD).
  • Mit Antistatik elektrostische Aufladung und Entladung im Serverschrank verhindern (ESD).
  • Mit Antistatik elektrostische Aufladung und Entladung in der IT-Infrastruktur reduieren (ESD).
  • Mit Antistatik IT-Systeme antistatisch reinigen.
  • Mit Antistatik Server antistatisch säubern.
  • Mit Antistatik Staub aus Storages antistatisch entfernen.
  • Antistatik gegen elektrostische Aufladung.
  • Antistatik verhindert elektrostatische Aufladung.
  • Antistatik führt elektrostatische Aufladung stets gleichmäßig ab.
  • Antistatik und ESD.
  • Antistatik gegen Spannungsdurchbruch.
  • Antistatik vermindert Potenzialdifferenz.
  • Antistatik gegen Beschädigung elektronischer Komponenten im Computer.
  • Mit Antistatik Schäden an der ITK vermeiden.
  • Mit Antistatik entladen Sie Ihren Körper elektrisch.
  • Mit Antistatik gegen Überspannungen.
  • Mit Antistatik elektronische Bauelemente und Baugruppen schützen.
  • Mit Antistatik Menschen vor Stromschlägen schützen.
  • Antistatik gegen elektrisch extrem hohe elektrostatische Entladungsströme.
  • Antistatik: Staub ist ein Risikofaktor.
  • Antistatik vermeidet Staubexplosionen durch Staubwolkenbildung, die erhöhen die Brandgefahr.
  • Mit Antistatik Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Systemkomponenten befolgen.
  • Mit Antistatik Verfügbarkeit der zentralen Techniken und Elektroniken sicherstellen.