technische Betriebsmittel

Elektrische Betriebsmittel im Sinne der Unfallverhütungsvorschrift (DGUV V3 / BGV A3) sind alle Gegenstände, die als Ganzes oder in einzelnen Teilen dem Anwenden elektrischer Energie oder dem Übertragen, Verteilen und Verarbeiten von Informationen wie Gegenständen der Fernmeldetechnik (TK) und Informationstechnik (IT) dienen. Hardware, Geräte, IT-Systeme und DV-Anlagen im Serverraum sind Elektrische Betriebsmittel.

Unfallverhütungsvorschrift gilt für elektrische Anlagen und Betriebsmittel. BGV A3 steht für Berufsgenossenschaftliche Vorschriften. Der Zusatz A3 bezieht sich auf die Sicherheit und regelmäßige Überprüfung von elektrischen Betriebsmitteln und elektrischen Anlagen. Das Ziel ist die Sicherheit. Der Unternehmer ist gesetzlich verpflichtet Arbeitsplätze so einzurichten, dass keine vermeidbaren Gefahren für den jeweiligen Mitarbeiter bestehen. Elektrische Betriebsmittel und Anlagen müssen im einwandfreien Zustand sein. Betriebsmittel und Anlagen müssen regelmäßig auf Unversehrtheit und fachgerechte Installation überprüft werden.

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel müssen sich in sicherem Zustand befinden und sind in diesem Zustand zu erhalten. Der geforderte sichere Zustand umfasst auch den notwendigen Schutz gegen zu erwartende äußere Einwirkungen (z. B. mechanische Einwirkungen, Feuchtigkeit, Eindringen von Fremdkörpern, Verschmutzung, Staub). Sie können in ihrer Funktion und Sicherheit durch Umgebungseinwirkungen (z. B. Staub, Feuchtigkeit, Wärme, mechanische Beanspruchung) nachteilig beeinflusst werden.

Es muss ein ausreichender Schutz gegen die Einwirkungen über die üblicherweise zu erwartende Lebensdauer gewährleistet sein. Staub und Baustaub sind bei IT Systemen und EDV Anlagen wie Server, Storage-Systemen, Switche, Telefonanlage, Kommunikationsserver ein Mangel. Wird bei einer elektrischen Anlage oder einem elektrischen Betriebsmittel ein Mangel festgestellt, muss der Unternehmer dafür sorgen, dass der Mangel unverzüglich behoben wird. Falls bis dahin eine dringende Gefahr besteht, muss er dafür sorgen, dass die elektrische Anlage oder das elektrische Betriebsmittel im mangelhaften Zustand nicht verwendet werden. Staub und andere Verunreinigungen, Baustaub nach Bauarbeiten und Ruß nach einem Brand können Kriechströme, Kurzschlüsse, Unterbrechungen und Ausfälle erzeugen, Baustaub erhöht das Feuer- und Brandrisiko, Netzteile können sich entzünden.

Quelle und weitere Informationen: BGV A3: Unfallverhütungsvorschrift gilt für elektrische Anlagen und Betriebsmittel. Berufsgenossenschaftliche Vorschriften (BGV)


Denken Sie an die laufende Reinigung. Nicht nur aufgrund der Unfallverhütungsvorschriften, sondern auch bezüglich Sicherheit, Verfügbarkeit, Werterhalt. Mit einer speziellen Serverraumreinigung werden mindestens zwei wesentliche Anforderungen erfüllt. 1. Funktionalität und 2. Betriebssicherheit und BGV A3. Die Reinigung Ihrer Systeme und Anlagen bietet eine sichere Möglichkeit, Störungen und Ausfälle zu vermeiden. Oft kann nur eine Reinigung der Hardware und deren Umgebungsbedingungen wie Rack (Serverschränke) und Serverraum, Datacenter oder Rechenzentrum (RZ) den ordnungsgemäßen Zustand erhalten oder wiederherstellen.

Die Kosten durch Ausfälle rechtfertigen die Reinigungskosten ohne weiteres.

 

  • Fachgerechte Staubentfernung / Technikraum Reinigung.

    Egal, wie häufig und gut man putzt, mit der Zeit sammelt sich Staub in Anlagen, Systemen und Bauteilen an. Staub verdreckt

    ...
  • Vermittlungstechnik Reinigung / Switching Technology

    Die Vermittlungstechnik stellt in einem Kommunikationssystem (Telekommunikationsnetz) den Übertragungsweg zur

    ...