Rechenzentrumskomponenten

Rechenzentrumskomponenten

Ein Rechenzentrum (RZ) ist ein Serverraum oder eine Einrichtung der zentralen Datenverarbeitung. Im Rechenzentrum werden die IT-Infrastruktur sowie die Rechenzentrumskomponenten vor Gefahren geschützt. Es gibt betriebliche, kommunale und regionale Rechenzentren, deren Dienste genutzt werden können. Für den Betrieb von Rechenzentren haben die Verfügbarkeit und Sicherheit der IT-Dienste höchste Priorität. Diese sind abhängig von der Stromversorgung (USV, Dieselaggregat), der Kühlung (Klimaanlage), über die Datensicherung (Backup) und Notfallabsicherung (Brandschutz, Wasser, Sturm), bis zur Überwachung (Kamera, Wachschutz, Einbruch, Zugangskontrolle) und redundant ausgelegten RZ- und Systemkomponenten.

 

  • Baufeinreinigung - Reinigung nach Neubau, Umbau oder Sanierung

    Die physikalische Sicherheit und Verfügbarkeit der EDV ist für Behörden, Organisationen und Unternehmen von existentieller Bedeutung, dazu gehört die Sauberkeit im Serverraum. Im Serverraum kommt es auf die gründliche

    ...