Was sind die größten Einflüsse auf Lebensdauer und Zuverlässigkeit eines Servers?


Den größten Einfluss auf die Lebensdauer und Zuverlässigkeit hat die Temperatur. Die Betriebstemperatur und das Kühlkonzept haben einen entscheidenden Einfluss auf die Ausfallsicherheit eines Zentralrechners, denn pro 10 Grad Celsius Temperaturanstieg halbiert sich die Lebensdauer.

Verschleiß verhindern Lebensdauer erhöhen

Verschleiß verhindern – Lebensdauer erhöhen.

 

Die stabile Betriebszeit bei empfohlenen niedrigen Temperaturen (ca. 20-25 Grad) kann viele Jahre betragen. Hohe Temperaturen reduzieren die Lebensdauer schnell auf nur wenige Jahre oder sogar Monate und erhöhen das Risiko für Störungen und Ausfälle. Jedes Grad ist ausschlaggebend.

 

Wieso ist die regelmäßige Reinigung eines Rechenzentrums so wichtig?

Wird der Zentralrechner durch unzureichende Lüftung oder Wärmeabfuhr in einer thermisch kritischen Situation betrieben, behindert das die Kühlung der Hardware und Komponenten. Das führt zur Überhitzung und damit zur Reduktion der Lebenserwartung oder gar zum Ausfall.

Häufig müssen IT-Systeme wie Server (Zentralrechner), Storages (Datenspeicher), Switches (Datenverteiler) und die Komponenten wie CPU, Festplatten, Elektronik (Elkos) und Netzteile Ihren Dienst in ungeeigneten Umgebungen verrichten. Vor allem Staub gefährdet die verlässliche und dauerhafte Funktionssicherheit der Geräte.

Staub führt zu Temperaturerhöhungen. Leitfähige Staubpartikel erzeugen Kurzschlüsse. Aggressive Substanzen in der Luft greifen die Bauteile der Anlagen an und führen zur Korrosion.

 

Außergewöhnliche Belastungen durch Staub, Schmutz und Feinstaub

Auf der Hauptplatine, im Netzteil, auf Erweiterungskarten, Modulen, Baugruppen und anderen Komponenten der Informationstechnik (IT) und Kommunikationstechnik (TK) sind sehr viele Elektrolyt-Kondensatoren (Elkos) verbaut. Sie halten die Betriebsspannung kontant. Elektrolyt neigt zur Austrocknung, je wärmer desto schneller.

Bei Staub versagen schnell die Lager der zur Kühlung wichtigen Lüfter. Staub isoliert Wärme, verringert aber durch Reibung die Drehzahl der Lüfter. Der Lüftermotor muss gegen den höheren Widerstand ankämpfen und irgendwann schafft er es nicht mehr.

Durch Staub kann die IT-Infrastruktur im schlimmsten Fall nicht mehr betrieben werden. Das wäre für jedes Unternehmen jeder Größe und jeder Branche eine Katastrophe, die unbedingt zu verhindern ist.

 

Sicherheit und Verfügbarkeit

Im Betrieb eines Rechenzentrums, Data Centers oder Serverraumes zählen Sicherheit, Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit. Um den Verschleiß zu mindern und die Zuverlässigkeit der Anlagen für die nächsten Jahre sicherzustellen, ist eine regelmäßige Wartung entscheidend. Verschleiß verhindern – Lebensdauer erhöhen mit einer technischen Reinigung.

Bei der zentralen IT-Infrastruktur kann die IT-Sicherheit, Verfügbarkeit und lange Lebensdauer lediglich durch regelmäßige Wartungen aufrechterhalten werden. Bei der Wartung kann Verschleiß rechtzeitig erkannt und behoben werden. Durch Wartung und Reinigung wird die Betriebssicherheit und Ausfallsicherheit erhöht.