Facility Management (FM) für Rechenzentren

Eine der Aufgaben des Facility Managements (FM) für Rechenzentren besteht darin, die Vermögenswerte des Unternehmens in Gebäudestrukturen, Anlagen und Einrichtungen zu schützen oder zu erhöhen. Darüber hinaus umfasst das Facility Management von Rechenzentren technische, infrastrukturelle und geschäftliche Aufgaben wie die Organisation und Inbetriebnahme von Gebäudetechnik (Reinigung), Überwachung und Kontrolle von Gebäudetechnik, Ausschreibung für Neubauten, Änderung, Renovierung, Wartung und Reparatur (Reinigung). Beschaffung von Konsumgütern.

Facility Management betrachtet Gebäude, Systeme und Prozesse ganzheitlich, strategisch und lebenszyklusbezogen, um diese kontinuierlich bereitzustellen und funktionsfähig zu halten. In der Informationstechnik (IT) spricht man von Verfügbarkeit und Sicherheit der IT-Infrastruktur im Data Center, Serverraum oder Rechenzentrum (RZ), im Unterschied zum klassischen Gebäudemanagement.

 

Datacenterfacilitymanagement

Das DataCenter Facilitymanagement

  • optimiert den Betrieb der Liegenschaften und Einrichtungen wie Serverräume, DataCenter oder Rechenzentren (RZ),
  • optimiert die Wirtschaftlichkeit der Immobilie, Einrichtung und Infrastruktur wie IT Hardware und EDV Geräte,
  • optimiert die Nutzung der IT Anlagen, EDV Systeme und RZ Komponenten und deren sensible Umgebung wie Serverräume,
  • optimiert die Vermarktung der Immobilien-, Einrichtungs- und Infrastruktur,
  • optimiert die Werterhaltung der Liegenschaften, Einrichtungen mit Informationstechnik (IT) und Kommunikationstechnik (TK).


mit dem Ziel den Ertrag zu steigern, die Qualität zu sichern und den Wert zu erhalten oder zu steigern.

Staub verursacht die größten Probleme in der Informationstechnik (IT) wie Server, Storage, Switche und Kommunikationstechnik (TK) wie Kommunikationsserver und Telefonanlage. Es ist äußerst wichtig, sensible EDV Systeme, IT Anlagen sowie Rechenzentrum (RZ) Komponenten gründlich von schädlichen Rückständen und Schadstoffen aus der Luft wie Schmutz und Staub freizuhalten.

Reinigungsprozesse im Data Center sind äußerst wichtig. Vor Staub und Schmutz sind auch Doppelböden, Serverschränke sowie USV- und Klimaanlagen nicht gefeit. Staubpartikel verbreiten sich im Serverraum permanent. Stäube lagern sich auf Servern im Rack ab und können in die aktiven Geräte wie Server eindringen. Die Hardware benötigt Luft zur Kühlung und saugt den Staub ein. Lüfter, Kühlkörper, Netzteile und die Elektronik stauben so im Laufe der Zeit ein und werden nicht mehr ausreichend gekühlt. Die Folge sind Kurzschlüsse, Unterbrechungen und Ausfälle, das Brandrisiko steigt enorm. Baustaub schafft es sogar in wenigen Minuten, ein DataCenter lahmzulegen.

Auch bei kaum sichtbaren Schmutz ist es notwendig, die Reinigung regelmäßig durchzuführen. Allerdings ist es ein Albtraum, die Reinigung durch nasses Feudeln, das Wischen mit Wasser im Serverraum durchzuführen. Im Rechenzentrum feudeln ist ein No-Go, Feuchtigkeit schadet der Elektronik ebenso und tropft auch in den Doppelboden.