Staub von Linoleum Fußböden oder Doppelbodenplatten reinigen

Staub von Linoleum Fußböden oder Doppelbodenplatten reinigen

 

Staub von Linoleum reinigen

Linoleum dient zur Fertigung von Bodenbelegen. Linoleum besteht zu 80% aus natürlichen, nachwachsenden Grundstoffen und ist biologisch abbaubar. Linoleum besteht hauptsächlich aus Leinöl, Korkmehl, Naturharzen, Holzmehl, Kalksteinpulver, Farbstoffen und einem Jutegewebe als Trägerschicht. Linoleum ist widerstandsfähig gegen mechanische und chemische Beanspruchungen, schwer  entflammbar, antistatisch, rutschhemmend, leicht antibakteriell und bakteriostatisch.

Linoleum ist sehr empfindlich gegen Alkalien mit einem pH-Wert über 9 wie beispielsweise Schmierseife oder Ammoniak. Gegenüber Bodenbelägen aus PVC ist Linoleum relativ pflegebedürftig.

Linoleum wird für verschiedene Spezialanwendungen produziert. Für Bereiche mit elektrosensiblen Bauteilen wird ein Bodenbelag verlangt, der eine elektrostatische Aufladung verhindert. Das betrifft vor allem den Doppelboden in Serverräumen, DataCenter und Rechenzentren (RZ). Der Doppelboden muss leitfähig sein und eine Standortisolierung durch einen hohen Oberflächenwiderstand aufweisen, um keine Zündung oder Schäden an IT Systemen und EDV Anlagen durch elektrostatische Aufladungen zu provozieren.


Reinigung und Pflege von Linoleum

  • Moderne Linoleumbodenbeläge sollten nicht gewachst oder gebohnert werden, sie sind in der Regel werkseitig mit einem Oberflächen-Finish versehen.
  • Regelmäßige Unterhaltsreinigung: Staubsaugen (mit Bürstendüse), trocken oder nebelfeucht wischen ohne Einsatz von Reinigungsmitteln.
  • Erst- oder Grundreinigung: Staubsaugen, anschließend nebelfeucht wischen mit einem pH-neutralen Reinigungsmittel.
  • Niemals Schmierseife oder andere alkalische Reinigungsmittel einsetzen, ungeeignete Reinigungsmittel verursachen eine Beschichtung, die Ableitfähigkeit und das Anschmutzverhalten beeinträchtigt.
  • Niemals Dampfreinigungsgeräte einsetzen.
  • Feuchtigkeit oder sogar Nässe ist unbedingt zu vermeiden oder umgehend zu entfernen. Sie schadet der Bodenplatten des Doppelbodens.
  • Bei sehr hoher Beanspruchung wird nach einer gewissen Zeit eine Grundreinigung und Neubeschichtung notwendig. Dafür sind spezielle Geräte, Reinigungsmittel sowie entsprechenden Kenntnisse erforderlich.


Vorsorge zum Werterhalt von Linoleum

  • Schützen Sie den Boden vor Verunreinigungen mit Schmutzschleusen und Fußabtretern.
  • Sand unter den Schuhen sollte vorher entfernt werden.
  • Befestigen Sie Filz unter Füßen von Tischen und Stühlen.
  • Bei Stühlen mit Rollen (Bürostuhl) bitte Rollen des Typs W (weich) verwenden.
  • Schwere Schränke (Serverschränke) nicht kippen und schieben, immer tragend auf- und umstellen.
  • Im Rechenzentrum niemals mit sogenannten Ameisen über den Doppelboden fahren, ohne ihn vorher schützend abgedeckt zu haben.