Behandlungs- und Pflegehinweise für Doppelböden. 19 Jahre Betriebserfahrung in der Reinigung von Rechenzentren

Professionelle Doppelboden-Reinigung in Serverräumen

 

Die zur Kühlung der ITK-Systeme benötigte Luftzirkulation in Serverräumen belastet die Geräte kontinuierlich mit Staub. IT-Geräte und Räume werden mit organischen Fasern und künstlichen Mineralfasern (KMF) belastet. Verunreinigungen sind eine große Gefahr für die Informationstechnik (IT) und Kommunikationstechnik (TK) in Serverschränken (Racks), Serverräumen, Data Center oder Rechenzentren (RZ).

 

Staub setzt sich aus organischen Staubteilchen und anorganischen Materialien verschiedenster Partikelgrößen zusammen und ist allgegenwärtig. Kleine und kleinste Staubpartikel (Feinstaub) können über die Atemwege in die Lunge vordringen und gesundheitliche Schäden hervorrufen. An der Oberfläche der Staubteilchen lagern sich andere Schadstoffe wie Schwefel (reaktionsfreudig), Kohlenwasserstoffe (beispielsweise das entzündliche Methan) oder Stickstoffverbindungen (beispielsweise Nitrate) an. So bildet Schwefel im Staub an feuchter Luft im Laufe der Zeit Schwefeldioxid und sogar Schwefelsäure, die ätzend wirken und Elektronik angreifen.

 

Staub führt im Laufe der Zeit möglicherweise zur erhöhten Wärmeentwicklung, Energieverbrauch, Kurzschlüssen, Unterbrechungen, Ausfällen der Komponenten wie Server, Datenspeicher (Storages) und Datenverteiler(Switches) und Datenverlust. Baustaub durch Baumaßnahmen kann es sogar innerhalb weniger Minuten schaffen, ITK-Geräte komplett zu kontamineren und lahmzulegen.

 

Um die Verfügbarkeit der Anlagen zu gewährleisten sollte deshalb eine regelmäßige Doppelboden-Reinigung und fachmännische Pflege der elektrostatisch leitenden (ESD) Bodenbeläge erfolgen. Bei einer Hohlraumbodenreinigung sind die Bodenplatten zu heben, die Hohlräume inklusive Ständerwerk, Rohboden, Versorgungsleitungen und Unterverteilungen, auch unterhalb der Racks auszusaugen und wieder zu verschließen.

 

Die Leistungen erfolgen im laufenden Betrieb oder außerhalb regulärer Arbeitszeiten in einem Zuge oder in mehreren Etappen (in Abstimmung). Vorsicht: Bei unsachgemäßer Arbeitsweise ist eine Beschädigung der Server nicht auszuschließen, daher sind unsere Techniker seit Jahren auf die Reinigung kritischer Umgebungen und IT-Sanierung geschult und spezialisiert. Die Reinigung erfolgt gem. DIN EN ISO 14644-1 mittels spezieller, ableitender (ESD) Industriestaubsauger mit HEPA-Filter der Klasse M gemäß TRGS 521.

 

Als langjähriger IT-Service und RZ-Dienstleister führen wir Serverraumreinigungen, Data Center Reinigungen, Rechenzentrumreinigungen und die Doppelboden-Reinigung in Serverräumen überwiegend im Norden Deutschlands durch. Für unseren Vor-Ort-Service schnell erreichbar sind Data Center in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Kiel, Niedersachsen und Hannover. Wir sind bei größeren Projekten oder "Disaster Recovery" aber nicht nur bundesweit im Einsatz, beispielsweise in Berlin, Nordrhein-Westfalen (NRW), Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg, Hessen, Frankfurt am Main, Kassel, Sachsen-Anhalt, Magdeburg, Halle (Saale), Mecklenburg-Vorpommern, Rostock, Brandenburg oder Potsdam, sondern auch in deutschen Nachbarländern in Europa.

 

Behandlungs- und Pflegehinweise für die Reinigung von Doppelböden

 

Doppelbodenplatten liegen Stoß an Stoß und fixieren sich gegenseitig in ihrer Lage. Das Herausnehmen einzelner Platten beeinträchtigt diese Fixierung, daher dürfen beim Öffnen des Doppelbodens lediglich wenige Platten (Schachbrettmuster) zurzeit herausgenommen werden. Herausgenommene Platten dürfen keine langen Gassen oder Inseln bilden. Das Heben der Platten darf nur unter Verwendung geeigneter Werkzeuge (Plattenheber) geschehen.

 

Das Aussehen, die Lebensdauer, Nutzung, Funktion und Werterhaltung des Doppelbodens sind wesentlich von der Reinigung und Pflege abhängig. Die Pflegeanleitung soll helfen, die Langlebigkeit des Doppelbodens zu erhalten. Trotz exakter Passung zwischen den vielen Bodenplatten sind feine Fugen vorhanden, durch die Wasser in den Installationsraum (Hohlraum) eindringen und dort zu Schäden und Störungen führen kann. Die Bodenplatten des Doppelbodens können durch zu viel Wasser aufquellen. Bei der Reinigung ist daher möglichst wenig Wasser zu verwenden, das Durchnässen des Bodens ist zu vermeiden. Eine Nassreinigung schadet der Doppelbodenkonstruktion und darf nicht angewendet werden. Um die Notwendigkeit einer feuchtigkeitsintensiven Grundreinigung zu vermeiden, sollten in kürzeren Abständen Zwischenreinigungen (Unterhaltsreinigungen) erfolgen.

 

Für die Pflege der unterschiedlichen Belagsarten sind die Empfehlungen des Herstellers zu beachten. Reinigungsmittel sind nach Gebrauchsanweisung zu verwenden. Die eingesetzten Pflegemittel dürfen keine Wachse oder Harze enthalten, die einen isolierenden Film bilden. Durch diese Substanzen leidet die Ableitfähigkeit der statischen Elektrizität und führt zu Schäden und Störungen an IT-Geräten.

 

Die Reinigungsverfahren sind auf die Art und das Ausmaß der Verschmutzung, die Beläge des Bodens und der Nutzung abzustimmen. Im Rechenzentrum muss durch die Wahl der Reinigungsmittel die elektrische Ableitfähigkeit und die Trittsicherheit gewährleistet bleiben. Für Bodenbeläge aus PVC und Linoleum im Serverraum, Data Center oder Rechenzentrum hat sich das Cleaner-Verfahren bewährt, dabei werden die Bodenbeläge auch bei der Pflegefilmsanierung geschont. In Verbindung mit einem Sprühsystem wird diese Art der Reinigung Spray-Cleaner-Verfahren genannt und trägt die Feuchtigkeit lediglich "nebelfeucht" auf. Kleine, hartnäckige Flecken lassen sich vorsichtig mit geeigneten Lösungsmitteln (Azeton, Spiritus) entfernen.

 

Die Pflege der Oberflächen von Doppelböden aus PVC oder Linoleum umfasst die Reinigung und den Schutzfilm. Unbedingt zu vermeiden ist dabei eine Beeinträchtigung der Eigenschaften des Belags. Im Serverraum, DataCenter oder Rechenzentrum (RZ) ist dies insbesondere die elektrophysikalische (antistatische) Eigenschaft sowie das Aufquellen, Zusammenziehen oder Auslaugen des Belags. Behandlungs- und Pflegehinweise für Doppelböden:

Pflegehinweise für Doppelböden. Doppelboden reinigen.
Pflegehinweise für Doppelböden. Doppelboden reinigen.

  • Um einzelne Platten aus dem Doppelboden herauszunehmen, ist immer nur der zu den Doppelböden passende Plattenheber zu verwenden, für glatte und harte Beläge der Saugheber, für textile Beläge der Krallenheber, für Belag aus Noppengummi ein Spezialheber. Keinesfalls darf ein anderes Werkzeug wie ein Schraubendreher verwendet werden, der die Platten beschädigt.
  • Nur einzelne Doppelboden Platten aufnehmen. Vermeiden Sie das Aufdecken größerer Flächen, hierbei kann die Verspannung des Doppelbodens gestört werden.
  • Die Bodenplatten nicht auf die anderen Platten schieben, immer heben und ablegen. Ansonsten schabt sich die Oberfläche ab.
  • Für Wartungsarbeiten oder Reinigung des Doppelbodens, diesen immer im Schachbrettmuster öffnen.
  • Bei der Reinigung des Hohlbodens keine Kabel verletzen, nicht auf Kabel oder Leitungen treten.
  • Beim Saugen des Doppelbodens darauf achten, dass die Stützkopfauflagen nicht weggesogen werden. Ansonsten wackelt die Platte und die Ableitfähigkeit ist nicht mehr gegeben.
  • Beim Wiedereinsetzen der Doppelbodenplatten keine Gewalt anwenden, hierbei entstehen Beschädigungen an Plattenkanten und Stützen.
  • Die Platten mittels Plattenheber gleichmäßig einsetzen.
  • Beim Einsetzen der Doppelboden Platten den Plattenheber verwenden und sauber einsetzen, nicht hineinschieben.
  • Die Platten immer in die ursprüngliche Lage zurücklegen und die Ausrichtung beibehalten, ansonsten entstehen Fugen und eine labile Plattenlage.
  • Bodenplatten nicht untereinander tauschen, nur einzelne Platten aufnehmen, damit kein Durcheinander entsteht.
  • Beim Einsetzen der Bodenplatten darauf achten, dass keine Stützkopfauflagen (Kunststoff) fehlen, umknicken oder beschädigt sind.
  • Die Randplatten nicht entfernen, diese sorgen für die notwendige Verspannung des Doppelbodens und Abdichtung gegen die Wand.
  • Randplatten werden wieder eingesetzt, indem die Seite zur Wand mit dem Kompriband zuerst ansetzt. Die Fußleistenlippe dabei vorsichtig anheben.
  • Doppelböden dürfen nur feucht gereinigt werden, nicht nass, um Eindringen von Feuchtigkeit zu vermeiden.
  • Die elektrophysikalischen Eigenschaften der elektrostatisch leitenden, antistatischen Beläge aus PVC oder Linoleum dürfen nicht beeinträchtigt werden, es dürfen nur geeignete Mittel aufgetragen und verwendet werden.
  • Zur Beseitigung von hartnäckige Flecken oder Laufspuren können kombinierte Reinigungs- und Pflegemittel (Cleaner) oder geeigneten Multifunktionsemulsionen eingesetzt werden.

 

 

Systemböden, Unterschied Doppelboden - Hohlboden

 

Doppelböden (DIN EN 12825) und Hohlböden (DIN EN 13213) zählen zu den Systemböden. Die Unterkonstruktion aus höhenverstellbaren Stützen bildet zwischen Rohdecke und der Tragschicht einen Hohlraum für technische Installationen wie Heizung, Lüftung, Versorgungskabel und Zufuhr von Frischluft. Die Tragschicht von fertigen Hohlböden bildet eine durchgehende Schicht mit flächigem Verbund. Der Hohlraum eines Hohlbodens ist lediglich über Revisionsöffnungen zugänglich.

 

Bei einem Doppelboden im Innenausbau sind alle Bereiche unterhalb der Tragschicht jederzeit frei zugänglich. Modulare Doppelbodenelemente bilden die Tragschicht und die Nutzschicht (Bodenbelag), meist in einem quadratischen Grundraster. Perforierungen für die Zuführung klimatisierter Luft oder Frischluft in den Raum (Serverraum) und an die Racks sind bei einem Doppelboden mit metallischer Tragschicht möglich. (Quellluftboden).

 

Doppelböden werden in Büro- und Verwaltungsgebäuden, Rechenzentren, Fertigungsbereiche, Elektroräumen, Hoch-, Mittel- und Niederspannungsräumen, Schaltanlagen, Reinräumen, Notstromaggregaten, Batterieanlagen, Staplerbetrieb, Schwerlastbereichen im Innenraum verwendet. Doppelböden erfüllen die Anforderungen an hoher Belastung und Bruchsicherheit durch robuste Materialeigenschaften. In Rechenzentren ist es darüberhinaus erforderlich, dass der Doppelboden eine Ableitfähigkeit für elektrostatische Aufladungen (ESD) sicherstellt.

 

Die Oberbeläge bestimmen das Aussehen und die Funktionstüchtigkeit des Doppelbodens. Die Bodenplatten-Hersteller bieten eine Vielzahl von geeigneten Belägen für die unterschiedlichen Einsatzbereiche an.

 

Folgende Maßnahmen sollten durchgeführt werden:

 

Bauschlussreinigung / Erstreinigung

 

Im Anschluss an die Verlegearbeiten wird die Bauschlussreinigung durchgeführt. Staub und Verschmutzungen werden mittels handelsüblicher Grundreiniger in geringen Dosierungen beseitigt.

 

Erstpflege

 

Auf die Bauschlussreinigung folgt eine Erstpflege, bevor der Boden begangen oder benutzt wird. Die Pflegemittelbeschichtung schützt den Bodenbelag vor mechanischen oder chemischen Einflüssen. Zum Schutz des Belages wird eine Emulsion eingesetzt, die aber die Ableitfähigkeit nicht mindern darf. Bei hoher Beanspruchung des Bodens ist ein zweimaliger Auftrag sinnvoll.

 

Grundreinigung

 

Eine Grundreinigung ist erforderlich, wenn das Ergebnis der Unterhaltungsreinigung nicht mehr befriedigend ist. Bei der Grundreinigung werden Schmutz und Pflegemittelfilm entfernt. Die optimale Pflege der Beläge orientiert sich an den Pflegehinweisen der jeweiligen Belagshersteller.

 

Unterhaltsreinigung

 

Die Unterhaltungsreinigung ist eine regelmäßige Behandlung des Bodenbelages. Je nach Art und Grad der Verschmutzung werden dem Wischwasser sogenannte Wischpflegemittelzugesetzt. Bei größeren Objekten mit viel freier Fläche kommen Reinigungsmaschinen zum Einsatz.

 

Merkblatt: Merkblatt zur Reinigung und Pflege Doppelboden im Serverraum (pdf)

 

Professionelle Doppelboden-Reinigung in Serverräumen - kontaktieren Sie uns.