Zink-Whisker

Zink-Whisker

Zink-Whisker oder allgemein Metall-Whisker sind nadelförmige, kleine Kristalle (Haarkristalle) bis mehrere Millimeter Länge, die aus galvanisch verzinkten metallischen Schichten (Blechen) herauswachsen. Verzinkte Bleche werden in Rechenzentren sehr häufig als Kabeltrassen oder Lüftungsschächten verbaut. Aufgrund des notwendigen Brandschutzes ist Kunststoff wohl nicht möglich. Zink-Whisker sind stromleitend, brechen zu hunderten ab und verteilen sich durch die Luft im Serverraum in die aktiven Geräte der Informationstechnik (IT) wie Server, Datenspeicher (Storages), Datenverteiler (Switches) und Kommunikationstechnik (TK) wie Telefonanlage oder Kommunikationsserver und lagern sich auf der Elektronik der Hardware ab. Sie können so zu Kriechströmen, Kurzschlüssen, Unterbrechungen, Bauteilschädigung, Fehlfunktionen und Ausfällen der zentralen IT-Infrastruktur, EDV & IT führen. Bei größeren Strömen verbrennen Whisker fast ohne Rückstände sind deshalb schwer zu diagnostizieren, daher ist die Ursache bei Serverausfällen aufgrund von Zink-Whisker meist unbekannt.

 

  • Als anerkannter Standard gilt die DIN EN ISO 14644-1 (Klasse 8).

    Die DIN EN ISO 14644 ist eine Norm für Reinräume und zugehörige Reinraumbereiche. Diese Richtlinie klassifiziert Räume nach ihrer Partikelanzahl je m³ Luft. Als anerkannter Standard gilt die ISO

    ...
  • HPE ProLiant Wartung - Gehen Sie auf Nummer sicher

    Haben Sie in eine hochwertige Netzwerkinfrastruktur investiert und stellen fest, dass Ihr Netzwerk durch zunehmende Verschmutzung und Staub der Server, Storages, Switches und Leitungen im zentralen Serverraum langsamer geworden ist?

    ...
  • Zink-Whisker sind ein großes Risiko im Rechenzentrum, DataCenter und Serverraum.

    In einem Rechenzentrum, DataCenter oder Serverraum ist die Kontrolle über Schadstoffkonzentrationen äußerst wichtig. Der Einfluss von

    ...