Baustaub entfernen: 20 Jahre Betriebserfahrung in der Reinigung von Rechenzentren

Renovierung und Umbauten haben viele verschiedene Nebenwirkungen. Insbesondere wenn Sie während der Renovierungsarbeiten den laufenden Betrieb im Rechenzentrum aufrechterhalten müssen, können sich diese negativ auf die IT Sicherheit auswirken. Neben Lärm und Erschütterungen sind auch mit Staub und Baustaub verbundenen Belästigungen besonders ärgerlich.

Besonders der feine Gebäudestaub (Feinstaub) ist ein böser Dämon, der während der Bauarbeiten durch Handwerker schwer zu vermeiden ist. Wenn eine Wand sogar abgerissen wird oder eine Kernbohrung erfolgt, entsteht normalerweise viel Staub. Selbst bei Baumaßnahmen wie dem Mischen von Mörtel, Zement oder Gips kann eine große Staubmenge nicht vermieden werden. Staub breitet sich in jeder erdenklichen Ecke aus, selbst in den entlegensten Räumen wirbelt Staub durch die Luft. Baustaub kann nicht vermieden werden, trotzdem können einige Techniken anwenden werden, um die Staubbelastung zu reduzieren.

Im Rechenzentrum muss Baustaub schnellstmöglich beseitigt werden. Lassen Sie den Baustaub durch einen Fachbetrieb gründlich entfernen, damit Ihre IT-Infrastruktur, sicher, zuverlässig und langlebig bleibt. Staub im Serverraum gefährdet die Datensicherheit, Informationssicherheit und Verfügbarkeit der Daten erheblich, Baustaub erhöht sogar die Brandgefahr.

 

Was ist Baustaub?

Baustaub ist Staub, der normalerweise bei Arbeiten in der Baubranche auftritt. Beim Schneiden, Feilen, Schleifen von Beton, Kalksandstein, Fliesen, Mörtel und Gips oder sonstigen Bearbeiten von Materialien entstehen verschiedene Arten von Staub. Dieser Staub ist nicht nur störend, sondern können die Atmung ernsthaft beeinträchtigen und die Gesundheit schädigen. Eine längere Belastung mit Baustaub kann dazu führen, dass bestimmte Staubarten lebensbedrohliche Lungenerkrankungen verursachen und sogar zum Tod führen.

Baustaub im Serverraum führt zu inakzeptablen Umgebungsbedingungen für Server, Storages und Switches. Meistens ist eine Verschmutzung der Hardware mit dem Verlust des Anspruches auf Garantie, Gewährleistung und Wartung verbunden. Lassen Sie den Baustaub fachgerecht entfernen.

Die zur Staubentfernung verwendeten Geräte und Filter müssen für den entsprechenden Staubgehalt ausgelegt sein. Staub der Klasse L umfasst groben Staub und keinen feinen Staub. Der Feinstaub wird größtenteils wieder herausgepustet. Je nach Gefährdungsgrad werden Stäube in die Klasse L, M oder H eingeteilt.

Staubsauger der L-Klasse eignen sich besonders zum Staubsaugen von Kork, Kalk und Gips oder anderen Müll. Staub der Klasse L hat ein mäßiges Risiko, daher sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Staubsauger der M-Klasse sind geeignet zum Absaugen von Staub und Schmutz aus folgenden Materialien: Hartholz, Plattenmaterialien, Farbstaubpartikel, Keramik, Beton, Sandstein und Ziegel. Die M-Klasse ist die gesetzlich vorgeschriebene Mindestklasse auf Baustellen. Staubsauger der H-Klasse eignen sich zum Aufnehmen kleinster, feinster und gefährlicher oder stark krebserregender Substanzen wie Asbeststaub, Blei, Ruß, Kohle, Toner, Nickel, Kobalt, Kupfer, Cadmium, Bakterien, Viren und Schimmel. Staubgeräte der Klasse H können gesundheitsschädlichen Feinstaub aufnehmen. Die Klasse H + ist für Asbeststaub und Schimmel noch besser geeignet.

Geräte der Klasse L dürfen gemäß den Bestimmungen der Berufsgenossenschaften nicht mehr auf Baustellen verwendet werden.

 

Baustaub ist ein großes Risiko für die IT Sicherheit

"Wir führen derzeit Renovierungsarbeiten in unserer Einrichtung durch, bei der große Mengen Staub erzeugt werden, die sich im ganzen Haus ausbreiten." Staub entsteht durch Wanddurchbrüchen, Gipskartonarbeiten und Betonbohrungen. Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne, wo renoviert wird, gibt es auch Baustaub. Wie lässt sich Baustaub entfernen? Mit welchen Reinigungsmitteln kann man diesem Baustaub am besten zu Leibe rücken? Unsere Tipps zeigen Ihnen, wie Sie Staub entfernen oder besser noch vermeiden können.Baustaub entfernen

 

Baustaub entfernen

Baustaub entfernen, IT sanieren

 

Umbaumaßnahmen, Renovierung oder Baumaßnahmen und deren Staubentwicklung beim Bohren oder Schleifen in Serverräumen sind für die Informationssicherheit besonders riskant. Baustaub aufgrund von Mauerdurchbrüchen, Bohrstaub oder Schleifstaub von Beton oder Gipskarton fällt meist in großen Mengen an, verteilt sich bis in die kleinsten Winkel und Ritzen und ist besonders aggressiv. In vielen Fällen reicht schon ein Wanddurchbruch, um die Hardware so stark zu verschmutzen, dass der weitere Betrieb unverantwortbar wird. Baustaub im Serverraum ist eine Katastrophe (Desaster). Lassen Sie fachgerecht den Baustaub entfernen.Baustaub entfernen

Die Folgen sind nicht kalkulierbar und können zu merkwürdigen Phänomenen und Unterbrechungen im Netzwerk führen. Schäden an und Ausfälle der IT sind vorprogrammiert. Eine spezielle Gebäudereinigung / Sonderreinigung für Rechenzentren, die (regelmäßige) Rechenzentrum Reinigung & IT-Sanierung ist unerlässlich. Beauftragen Sie für die Lösung dieser Aufgabe - zum Baustaub entfernen - einen Spezialisten.

 

Baustaub entfernen, Feinstaub beseitigen

Der Staub ist ziemlich hartnäckig und nach dem Abwischen bleiben immer noch Rückstände davon auf den Oberflächen zurück. Wichtig ist, als erstes den Baustaub trocken zu entfernen, am besten mit einem speziellen Staubsauger, der den Staub gut filtert und nicht wieder herauspustet. Das sind spezielle Staubsauger mit HEPA-Filter, die auch die kleinsten Staubpartikel (Feinstaub) filtern.Baustaub beseitigen

Danach trocken wischen, am wirkungsvollsten sind Lappen aus Mikrofasern, die den Staub festhalten können. Meist ist es nach ein- oder zweimal wischen nicht richtig sauber, es bleibt immer noch ein feiner Staubfilm, der feucht gewischt werden muss. Wischen normalerweise am besten mit klarem Wasser, ansonsten bilden sich Schlieren. Im Serverraum ist Wasser keineswegs zu empfehlen. Den Lappen häufig spülen. Da der Staub nach Bauarbeiten noch lange in der Luft hängt und sich erst langsam absetzt, sollte der Vorgang wiederholt werden. Auf diese Weise kann Baustaub entfernt und ein gutes Ergebnis erzielt werden.Baustaub vermeiden Vermeiden Sie aber Durchzug, ansonsten verteilt sich der Baustaub im gesamten Gebäude.

 

Gesundheitsgefahr durch Baustaub

Die allgemeine Faustregel sollte lauten: Je weniger Staub in die Luft und auf den Boden gelangt, desto besser. Je nach Material und Intensität des Baustaubs kann es gesundheitsschädlich sein. Insbesondere Quarzpartikel gelten als stark krebserregend. Daher empfehlen wir neben dem Tragen von Schutzkleidung, einschließlich einer Staubmaske, auch die folgenden Schritte, um Baustaub zu vermeiden: Lüften Sie während und nach der Arbeit. Staub schwebt in der Luft und setzt sich dort ab, wo er nicht sein sollte. Auch beim Staubsaugen steigt der Staub auf, der sich wieder verteilt. Lüften Sie, damit der Staub nach außen entweichen kann und so wenig wie möglich in die Atemwege gelangt.

Staub muss während der Abbrucharbeiten mit Wasser niedergeschlagen werden. Verwenden Sie staubarme Materialien. Verwenden Sie Nass- oder Feuchtverarbeitungsmethoden, um so wenig Staub wie möglich zu erzeugen. Wenn Schleif- Bohr- und Fräsmaschinen mit Staubreduzierungssystemen ausgestattet sind, sollte deren Funktion regelmäßig überprüft werden. Entfernen Sie während der Arbeit regelmäßig Staub aus dem Gebäude und lassen Sie ihn nicht dort.

 

Baustaub ist eine große Gefahr für Server & Co.

In Unternehmen aller Branchen, Organisationen, Ämtern, Behörden, Betrieben, Firmen, Kanzleien und Praxen sorgt die zentrale Informationstechnik (IT) wie Zentralrechner (Server), Datenspeicher (Storages), Datenverteiler (Switches) und Telekommunikationstechnik (TK) wie Kommunikationsserver oder Telefonanlage in speziellen Serverschränken (Racks) und Serverräumen, Data Center (DC) oder Rechenzentrum (RZ) für einen störungsfreien Ablauf der geschäftlichen Vorgänge.

Für Server & Co. ist eine möglichst staubfreie Umgebung überlebenswichtig. Staub wird aber elektromagnetisch geradezu angezogen. Server werden regelmäßig gewartet und gepflegt, doch der Hardware, insbesondere der Reinigung der IT-Geräte wird häufig zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Umgebungsstäube und Hausstaub gelangen aufgrund der Lüftung und Kühlung in die Server und legen sich dort auf Kühler, Lüfter, Elektronik und Netzteile ab. Dort wirkt der Staub wie ein Hitzeschild. Es kommt zur Überhitzung, zu Unterbrechungen und zu Ausfällen. Baustaub kann die Gesundheit gefährden, Kurzschlüsse in der Elektronik verursachen und erhöht die Brandgefahr erheblich. Lassen Sie regelmäßig den Staub im Serverraum, besonders Baustaub entfernen.



Baustaub entfernen
Baustaub entfernen, Server leiden

 

IT Sanierung

Wir sorgen mit der IT-Sanierung für IT-Sicherheit. Bei einer Sanierung / Feinreinigung müssen die Geräte geöffnet, auseinander genommen und gereinigt werden. Vorher wird die Verkabelung dokumentiert, das Gerät entkabelt und aus dem Rack (Serverschrank) ausgebaut. Nach dem Baustaub entfernen und dem Reinigen wird die Hardware wieder fachmännisch zusammengesetzt, geschlossen, wieder in das Rack eingebaut und verkabelt. Die Vorgehensweise gilt Gerät für Gerät. Server, Storages und Switches unterscheiden sich meist in der Anzahl der Anschlüsse, Festplatten, Lüfter, Netzteile, Baugruppen und Module.

Diese IT Sanierung gehört in die Hände von professionellen IT-Technikern. Die speziellen Techniken der gründlichen Reinigung unterscheiden sich meist von Art und Umfang der Verschmutzungen. Die Reinigung der Serverschränke und Serverräume ist bei einer IT-Sanierung und dem Baustaub entfernen ebenso zwingend erforderlich.

Wir verwenden zur Reinigung von Rechenzentren, Data Center, Serverräumen, zentraler IT-Infrastruktur, Serverschränken, Server, Storages und Switches eine sehr spezielle Ausrüstung. Unter anderem sind das leitfähige Staubsauger für den Einsatz in ESD-Schutzzonen, die mit HEPA-Filter ausgestattet sind.

 

Staubfreie Renovierung, Bauarbeiten, Umbaumaßnahmen

Staubfreie Renovierung? Handwerker, die umbauen oder renovieren und dabei (nahezu) staubfrei arbeiten? Wo gebaut, renoviert und saniert wird, werden Arbeitsbereiche und angrenzende Räume durch massenhaft groben, feinen und mikrofeinen Staub belastet. Baustaub entsteht beispielsweise bei Kernbohrung, Wanddurchbruch, Abbruch, Bohr-, Stemm- und Schleifarbeiten. Dieser gefährdet die Gesundheit und verschmutzt das Inventar in den umliegenden Räumen. Staub sollte während der Arbeiten abgesaugt werden. Die Staubbelastungen sollten generell so gering wie möglich sein. Im Serverraum, Data Center oder Rechenzentrum sollte Staub überhaupt nicht vorkommen.

Jeder, der Bauarbeiten plant, kann durch geeignete Vorbereitung effektiv Baustaub verhindern. Die meisten Werkzeuge, deren Verwendung eine große Menge Baustaub verursacht (z. B. Sägen, Schleifer und Bohrer), können mit einer Saugvorrichtung so ausgerüstet werden, dass Baustaub direkt in einen Staubbeutel transportiert wird. Mit einem geeigneten Adapter können Sie häufig einen herkömmlichen Staubsauger anschließen.

Staubablagerungen sind ein echtes Problem, insbesondere in Rechnerräumen, da sie durch die kleinsten Ritzen in andere Räume verteilt werden. Daher sollten Türen oder Flure mit Planen und Klebeband dicht verschlossen werden. Folie schützt die zentrale IT-Infrastruktur vor störendem Baustaub. Das einfache Darüberlegen der Filie bietet nicht genügend Schutz, sie sollte mit einem Klebeband hermetisch an den Wänden und am Boden befestigt werden. Das Problem sind die IT-Geräte wie Server, Storages und Switches. Sie bekommen keine ausreichende Kühlung. Die Folie verhindert die notwendige Luftzufuhr und Wärmeableitung.

Eine Alternative zum Abdecken der Serverschränke besteht darin, eine Staubschutzwand zu bauen. Für kleine Trennwände reichen oft vier Holzlatten aus, bei größeren Wänden können Querstreben erforderlich sein. Der so entstehende Rahmen wird mit einer Folie bespannt, die mit einem Tacker an den Holzlatten befestigt wird. Verbleibende Ritzen an Decke, Wand und Boden werden mit einem Klebeband abgedichtet. Wird ein Durchgang benötigt, benötigen Sie eine Art Lücke, besser eine Schleuse mit zwei Eingängen, die ebenfalls geschlossen werden muss, sobald die Arbeit beginnt.

Baustaub stellt für die Informationstechnik (IT) und Kommunikationstechnik (TK) eine große Gefahr dar. Baustaub setzt sich auf Grund seiner sehr feinen Beschaffenheit sofort in die Luftwege, Kühler, Lüfter, Ventilatoren, Elektronik und Netzteile von Servern, Storage, Switche, Kommunikationsserver oder Telefonanlage fest. Baustaub erhöht die Brandgefahr enorm. Staubschutzsysteme und Filter-Ventilatoren erzeugen im Bereich der Bauarbeiten mit der Staubabsaug-Funktion einen Unterdruck. Dieser verhindert in der Regel die Verbreitung vom Feinstaub in angrenzende Räume. Die Montage von Staubwänden, spezieller Folienwände bietet einen optimalen Schutz für Gesundheit und Inventar und eine nahezu staubfreie Renovierung.

 

Rechenzentrumsdienstleistungen

Für die Verlässlichkeit und Langlebigkeit der zentralen IT-Infrastruktur ist eine regelmäßige technische Wartung und Instandhaltung der zentralen Rechner und Komponenten von allergrößter Bedeutung, denn Ausfälle und der Verlust der Daten könnten für ein Unternehmen fatale Folgen haben. Die regelmäßige Reinigung gehört zur Instandhaltung und Wartung in Rechenzentren, Data Center und Serverräumen. Baustaub sollte schnellstmöglich entfernet werden.

Das Keding Team reinigt Serverräume, Serverschränke, Serveranlagen innen und außen, säubern Doppelböden und Hohlböden, entfernt Baustaub, beseitigt Staub von Kabelkanälen und Kabel und vieles mehr. Die Reinigung vermeidet übermäßige Staubbildung an der zentralen IT-Infrastruktur und hält deren Funktionalität, IT-Sicherheit, Informationssicherheit und Datensicherheit aufrecht. Die Feinreinigung in einem regelmäßigen Zyklus kommt Servern, Storages und Switches und deren Lebenserwartung (Langlebigkeit) zugute.

 

Baustaub im Serverraum entfernen, Feinstaub in der IT-Infrastruktur beseitigen